Gründungen Restaurant

Sie wollen ein Restaurant, Take-away oder Pizza Lieferdienst eröffnen? Oder möchten Sie mit einem Catering Service, Döner Kebab Laden oder mit einem Foodtruck durchstarten? Egal ob Sie dies als Einzelfirma, einer GmbH oder gar mit einer AG machen möchten, wir sind der richtige Ansprechpartner für Ihre Gründung! Falls Sie nicht wissen, welche der Rechtsformen in Frage kommt, beraten wir Sie umfassend. Nutzen Sie unsere grosse Erfahrung im Bereich der Firmengründungen, insbesondere der Gründungen im Gastro Segment, auf das wir uns spezialisiert haben.

restaurant neueröffnung

Wichtige Schritte zur Unternehmensgründung, damit die Gründung ihres Gastrobetriebs ein Erfolg wird! Wir zeigen Ihnen 9 Tipps für die reibungslose Firmengründung ihrer Einzelfirma, GmbH oder AG.

 

Tipp Nummer 1 – Die Idee vom eigenen Geschäft

Am Anfang steht der Traum und damit die eigene Idee. Überlegen Sie sich im Vorfeld, ob Sie ein Restaurant, eine Bar oder vielleicht einen Imbiss eröffnen möchten. Danach richten Sie Ihre Angebote. Ganz wichtig ist für Sie als Neueinsteiger, dass Sie sich von der Masse abheben. Sammeln Sie viele Ideen, die Sie später sortieren, weiterentwickeln oder wieder verwerfen. Gründen Sie Ihren Gastronomiebetrieb nicht überstürzt, sondern planen Sie ihn genau. Je besser Sie planen, desto höher sind Ihre Chancen, aus einer Idee ein erfolgreiches Konzept zu entwickeln.

Tipp Nummer 2 – Beobachten Sie Trends

Bevor Sie Ihre Idee in die Tat umsetzen, lohnt es sich, die aktuellen Trends in Ihrem Umfeld zu beobachten. Trends sind zum Beispiel vegane Ernährung, Food Trucks oder Slow Food. Stellen Sie eine Analyse Ihrer möglichen Konkurrenten auf und besuchen Sie die Gastronomieeinrichtungen in Ihrer Gegend. Schauen Sie sich dabei an, welche Einrichtungen gut besucht sind und wo die Gäste wegbleiben. Ziehen Sie daraus Ihre Schlüsse und überdenken Ihre Planung. Beim Besuchen Ihrer möglichen Konkurrenten sollten Sie darauf achten, wo es eventuell noch Potenzial gibt oder wie unbesetzte Nischen aussehen könnten.

Tipp Nummer 3 – Bilden Sie sich weiter

Gerade als Quereinsteiger sollten Sie die zahlreichen Möglichkeiten der Weiterbildung nutzen. Vielleicht wohnen Sie auch in einem Kanton mit Wirtepatentpflicht. Dann sollten Sie auf jeden Fall im Vorfeld das kantonale oder das in der ganzen Schweiz gültige Wirtepatent machen. Die zuständigen Gastroverbände geben Ihnen Auskunft darüber, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind. Je nachdem, für welchen Gastronomiebetrieb Sie sich entscheiden, sollten Sie auch über einen Barkurs nachdenken. Es reicht nicht aus, wenn Sie Mitarbeiter einstellen, die sich mit dem Barbetrieb auskennen. Genauso sollten Sie sich auch in der Küche wenigstens grob auskennen, auch wenn Sie vorhaben, einen Koch einzustellen. Gerade im Gastronomiebereich kann eine gute Vorbereitung über Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

 

Nutzen Sie unser breites Netzwerk und unser umfangreiches Know-How für die reibungslose Gründung ihres Gastrobetriebs. >>> Kontaktieren Sie uns jetzt

 

Tipp Nummer 4 – Einen guten Standort wählen

Eine wichtige Rolle für den Erfolg oder Misserfolg Ihres Gastronomiebetriebes spielt der Standort. Dabei geht es nicht zwangsläufig um die Höhe der Miete, sondern darum, ob der gewählte Standort zu Ihrem Konzept passt. Überprüfen Sie im Vorfeld, welche Gäste sich an Ihrem gewünschten Standort häufig aufhalten. Können Sie mit Laufkundschaft rechnen? Gibt es ausreichend Parkplätze? Können Ihre Gäste den Gastronomiebetrieb mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen? Wie sieht es mit Konkurrenz und den Nachbarn aus? All diese Fragen sind wichtig, um den richtigen Standplatz für Ihren neuen Gastronomiebetrieb zu finden.

Tipp Nummer 5 – Mieten oder kaufen

Wollen Sie Ihr Objekt pachten oder lieber gleich kaufen? In beiden Fällen sollten Sie im Vorfeld klären, ob Sie vorhandenes Inventar übernehmen können bzw. müssen. Lassen Sie am besten nicht nur das Objekt, sondern auch das Inventar von Fachleuten schätzen. Nicht selten wird das Inventar zu völlig überteuerten Preisen verkauft, vor allem dann, wenn sich der Gastronomiebetrieb in einer guten Lage befindet. Gehen Sie davon aus, dass Sie den Preis für die Inneneinrichtung in spätestens 3-5 Jahren wieder erwirtschaften sollten. Der Gastroverband kann Ihnen gute Tipps geben, wenn es um die Schätzung geht. Bevor Sie ein Objekt pachten oder kaufen, sollten Sie ausserdem abklären, ob es spezifische Auflagen gibt, die Sie bei Ihrer Arbeit behindern könnten. Zu den Auflagen gehören zum Beispiel Lärmschutz, Ausbau oder Umbaumöglichkeiten und nicht zuletzt der Denkmalschutz für alte Gebäude.

Tipp Nummer 6 – Gute Planung für den Erfolg

Erstellen Sie im Vorfeld einen detaillierten Businessplan mit Ihrem Budget. Überprüfen Sie, ob Ihre Finanzierung auf sicheren Beinen steht und Investitionen und Miete ein gutes Verhältnis zum geplanten Umsatz haben. Denken Sie daran, dass Sie finanzielle Ressourcen für Personal, Marketing und erste Anschaffungen haben müssen. Kein Restaurant schafft es, vom ersten Tag an mit Gewinn zu arbeiten. Denken Sie daran, dass es durchaus sein kann, dass Sie eine längere Zeit ohne positive Einnahmen überbrücken müssen.

Tipp Nummer 7 – Genehmigungen und Zulassungen

Wenn Sie einen Betrieb in der Gastronomie führen wollen, brauchen Sie diverse Genehmigungen und Zulassungen. Hier sind vor allem die Hygienevorschriften zu beachten. Für Betriebe mit eigener Küche müssen Sie ein Hygienekonzept vorlegen. >>> Hygienekonzept (HACCP-Konzept)

 

Tipp Nummer 8 – Wirtepatent

Je nachdem in welchem Kanton Sie ihr Restaurant eröffnen, brauchen Sie ein Wirtepatent. Die folgenden Kantone verlangen ein Wirtepatent: Aargau, Appenzell Innerrhoden, Baselland, Basel-Stadt, Bern, Freiburg, Genf, Jura, Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schaffhausen, Solothurn, St.Gallen, Tessin, Thurgau, Waadt, Wallis

 

Tipp Nummer 9 – Die richtige Gesellschaftsform wählen

Für einen unternehmerischen Erfolg ist auch die Wahl der passenden Gesellschaftsform massgebend. Je nachdem Sie welche Rechtsform wählen, gibt es steuerliche Unterschiede. Wir von der Diebust Gastro Treuhand GmbH haben viele Jahre Erfahrung mit Steuerrecht und Gründungen von Firmen. Nutzen Sie unser grosses Know-How und lassen Sie uns gemeinsam durchstarten – Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch!